Museum und Begegnungsstätte
Das Wohnhaus
Das Wappen
Blaufärberei, Lohn- und Stückfärberei
Kontakt
Startseite


Familie Lawaczeck, 1917

Das Wappen der Familie

Mehrfach im Haus vertreten findet sich das Familienwappen: als Zeichnung auf zwei Hochzeitstellern für Huberta und Therese Lawaczeck aus den Jahren 1940 und 1942 und auf einer Bodenvase von 1949.

In verschiedenen Darstellungen, aber mit immer gleichen Motiven tauchen auf: der schreitende Hahn als Hinweis auf die ursprünglich wohl betriebene Landwirtschaft, die Blaufärberhand und die erst später hinzugefügten zwei Äskulapstäbe als Symbol für die ärztliche Kunst, ein Hinweis auf Dr. Therese Sack, geb. Lawaczeck, und andere Familienmitglieder, die den Arzt- oder Apothekerberuf ergriffen haben.